Zur Startseite

Ziel dieser Seite

So geht´s

           

Farbberatung - Warme und kalte Farben

Es gibt unendlich viele Farbtöne. Man kann diese aber relativ einfach bestimmen, indem man nach warmen und kalten Farbtönen unterscheidet. Warme Farbtöne sind all diejenigen Farben, die in die Richtung von Rot oder Gelb gehen. So kann z.B. Grün einen warmem Farbcharakter haben, wenn es mehr Gelb in sich trägt. Es wirkt kühl, wenn es in die Richtung von Blau tendiert.

In der Farbberatung unterscheidet man nach den vier Jahrestypen in Anlehnung an die Natur, den Jahreszeiten. Hier entscheiden nicht die Temperaturen der Jahreszeiten (denn der Sommertyp bevorzugt z.B. die kalten Farbklänge) sondern vielmehr die Farbnuancen unserer natürlichen Umgburg, der Natur.

Da in jeder Jahreszeit ein gewisse farbliche Grundstimmung herrscht, werden alle Farben der unterschiedlichsten Gegenstände in eine Gesamtharmonie "getaucht". Darin passen wieder alle Farben zusammen, weil die Grundstimmung der Nuance dieselbe ist. Diese Grundstimmung der Farben können wir auf die Farbberatung anwenden. Wenn ein Gesicht (Haare; Augen; Haut) eine warme Grundstimmung hat, ist es demnach gut die Kleidung in warmen Farben zu wählen. Dadurch wird der Träger jünger, Fältchen verschwinden optisch. Wenn ein Gesicht eine klare, kühle Ausstrahlung hat, wäre es fehlerhaft warme Farben zu tragen, weil diese wiederum den Teint blass erscheinen ließen. Jetzt verstehen Sie sicherlich Ihre Farbpalette besser. Farbberatung online. Farbberatung Sommertyp

Copyright © www.deutschlandsfarbberatung.de -2005 - info@deutschlandsfarbberatung.de_